229

Date: 2010-11-14
Subject: Zuschauer, Damen WM #1
Ort: Santiago de Chile
From: markus
Ueberschrift: Angekommen

Hallo daheimgebliebenen Faustballer,

ich bin da, in Chile. Die 27h Busfahrt habe ich gut ueberstanden. Eine Nacht im Bus geht doch schneller vorbei als ein halber Tag im Bus. Der Hoehepunkt der Fahrt war ganz klar der Blick auf den Aconcaqua, der mit 6962m der hoechste Berg ausserhalb Asiens ist. Aber auch die Abfahrt vom Pass (3800m) auf chilenischer Seite war sehr beeindruckend. Berge und Taeler hier sind soviel beeindruckender als alles was ich in den Alpen zuvor gesehen habe -- es sind andere Dimensionen.

Um halb neun kam ich dann in Santiago an. Das erste Problem war mal wieder an Geld zu kommen. Nachdem ich das Problem beim Einritt nach Argentinien schon mal hatte hatte ich zumindest 10 Dollars dabei die ich direkt tauschen konnte. Das sicherte mich den Klogang und die Metrofahrt. Spaeter klappte es aber doch noch mit dem Geldautomat.

Weil's schon spaet war und ich recht kaputt habe ich nicht mehr im Stadion vorbei geschaut. Das haette mich zumindest nochmal eine dreiviertel Stunde Anreise gekostet. Ich suchte gleich das Hostal auf bei dem ich hoffte noch ein freies Bett zu bekommen. Ich hatte nicht vorreserviert. War dann aber kein Problem. Nachdem die Formalitaeten geklaert waren und ich geduscht hatte (dringend noetig) lag ich um halb elf kaputt im Bett.


Ich halte euch auf dem Laufenden.