2016-12-05c.txt

TSV Westerstetten
Faustball


U12-Kids qualifizieren sich für die Zwischenrunde
-------------------------------------------------
03.12.2016, Stuttgart-Degerloch

 
Am vergangenen Samstag fand in Stuttgart-Degerloch der zweite
Vorrundenspieltag der U12 statt. Unser Team, das das Jüngste im
Teilnehmerfeld ist, konnte wieder überzeugen.

Im ersten Spiel gegen Adelmannsfelden zeigte sich das Team gleich von
seiner besten Seite und holte sich mit viel Kampfgeist den ersten
knappen Sieg mit 18:17 Bällen.

Das zweite Spiel gegen den TV Heuchlingen war ebenfalls ein Duell auf
Augenhöhe. Das Westerstetter Team spielte angriffsstark und
kämpferisch, doch die Heuchlinger hielten mit einer guten Abwehr
dagegen. Leider reichte es zum Schluss nicht ganz und wir zogen mit
16:18 den Kürzeren.

Gegen den SC Neubulach gab es ebenfalls ein knappes Spiel. Zunächst
lagen die Gegner mit vier Bällen in Führung, doch die Westerstetter
Jungs gaben nicht auf und konnten das Spiel noch drehen. So stand es
zum Schluss 21:19 für Westerstetten.

Nun folgten noch zwei starke Gegner. Der TV Stammheim unterschätzte
unser Team allerdings sehr. Erst beim Stand von 15:15 wechselte
Stammheim zwei starke Spieler ein und dann endete das Spiel mit 17:23.

Auch gegen den NLV Vaihingen gab es für uns nicht viel zu holen. Der
Gegner war leider spielerisch und auch körperlich überlegen, sodass wir
noch eine bittere 17:23-Niederlage einstecken mussten.

Mit 10:10 Punkten steht das Westerstetter U12-Team auf dem dritten
Tabellenplatz und ist somit für die Zwischenrunde qualifiziert. Dort
entscheidet sich, ob wir um die Landesligameisterschaft oder um die
Württembergische Meisterschaft spielen. Für diese Leistung gibt es ein
großes Lob an das ganze Team!

Es spielten: Luca Binder, Pascal Fritz, Kim Görnemann, Luis Klingler
sowie Florian und Robin Lanz