2013-10-20a.txt

TSV Westerstetten
Faustball


C-Jugend weiblich: Gut gespielt, aber knapp verloren
----------------------------------------------------
Sonntag, 20.10.2013 in Biberach

Für unsere frischgebackene C-Jugendmannschaft (U14) bot das Biberacher
Jugend-Meeting die passende Gelegenheit, um sich vor der Saison an die
neuen Umstände zu gewöhnen. Dadurch, dass unser Team das jüngste im
Turnier war, tat es sich von Beginn an schwer. Leider wurden außerdem
die Teams der U16 in das U14-Turnier gesteckt.

Im ersten Spiel der Vorrunde trafen die Westerstetter direkt auf ein
U16 Team aus Erlenmoos. Hier hatten wir kaum eine Chance und verloren
das Spiel mit 6:18. Danach kam der TV Augsburg an die Reihe. Das Spiel
war sehr ausgeglichen und kurz vor Ende war unser Team mit drei Bällen
in Führung. Nach zwei Eigenfehlern und einem Punkt des Gegners kam mit
dem 14:14- Ausgleich leider der Schlusspfiff. Gegen die TG Biberach
fehlte ein wenig die Konzentration. Somit verlor man auch diese Partie
mit 8:15 Bällen. Mit dem TSV Adelmannsfelden kam nun die zweite
U16-Mannschaft als Gegner auf Feld. Dies war nun ein Spiel auf
Augenhöhe. Die Teams kämpften und es gab viele schöne Spielszenen auf
beiden Seiten. Leider kam im ungünstigsten Moment der Schlusspfiff,
denn die Westerstetter waren gerade mit 12:15 Bällen im Rückstand.

In der Rückrunde spielten erneut alle Teams gegeneinander. Dieses Mal
machten unsere Mädels gegen den SV Erlenmoos ein besseres Spiel als in
der Vorrunde. Trotzdem waren die Erlenmooser ein zu starker Gegner.
7:11 war das Resultat. Gegen Biberach taten sich die Mädels wieder
schwer, es war einfach der Wurm drin. Mit 9:17 Bällen mussten wir auch
dieses Match verloren geben. Gegen den TSV Adelmannsfeldern und den TV
Augsburg lief das Spiel wieder besser. Unsere Mädels zeigten richtig
guten Faustball. Jedoch hatten wir in beiden Spielen einfach Pech.
Haarscharf mit 11:13 und 15:17 mussten wir nochmals zwei Niederlagen
einstecken.

Mit dem fünften Platz schlossen wir das Turnier ab, jedoch hatten wir
viele Spiele nur sehr knapp verloren. Mit etwas mehr Kampfgeist und
Konzentration können diese Spiele sicherlich gewonnen werden. Das
Potenzial dazu ist vorhanden.

Es spielten: Lara Binder, Lea Bergande, Annina Grüner, Melissa
Syyar und Lara-Marie Weisel


Marius Glöggler